Titel: Carpentier's Elektrodynamometer.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 266/Miszelle 5 (S. 575)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj266/mi266mi12_5

Carpentier's Elektrodynamometer.

Das nach dem Centralblatt für Elektrotechnik, 1887 * S. 652 in Textfig. 1 und 2 abgebildete, von J. Carpentier construirte Elektrodynamometer unterscheidet sich von dem bekannten Elektrodynamometer von Siemens dadurch, daſs der seidene Aufhängefaden und die Torsionsfeder durch einen Metalldraht ersetzt sind. Die Strom-Zu- und Abführung findet durch diesen und einen zweiten unterhalb an einer Feder befestigten Draht statt. Fig. 2 zeigt die Ausführung des beweglichen Rahmens, welcher mit einer Aluminiumnadel ausgerüstet ist, die zwischen den Spitzen a schwingt. Das in Fig. 1 dargestellte Instrument ist zum Messen starker Ströme bestimmt und dem entsprechend sind die Rahmen B und B1 aus Kupferband ausgeführt und der belwegliche Rahmen dazu parallel geschaltet.

Fig. 1., Bd. 266, S. 575
Fig. 2., Bd. 266, S. 575
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: