Titel: Feuer- und unfallsicherer Personenwagen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 266/Miszelle 6 (S. 575)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj266/mi266mi12_6

Feuer- und unfallsicherer Personenwagen.

Den Herren W. Geren und J. Murison ist eine Wagenconstruction patentirt worden, welche Schutz gegen Feuersgefahr und Unfälle bieten soll, und deren Gewicht und Herstellungskosten niedriger sein sollen als dies bei den bisher üblichen Wagenconstructionen der Fall war. Der Wagen, der nicht ein Stückchen Holz enthält, ist im Inneren aus galvanisirtem Eisen, auſsen aus Stahl hergestellt, und enthält zwischen den Wänden Mineralwolle, so daſs er als gänzlich feuersicher anzusehen ist. Im Inneren ist derselbe gemalt und mit Asbestbelag verziert, so daſs das Aussehen von dem eines gewöhnlichen Wagens nicht abweicht. Das Wagengestell ist aus kräftigen Stahlträgern hergestellt, wie auch die übrigen Bestandtheile aus Stahl sind, um den Wagen widerstandsfähig zu machen. Die eingelegte Mineralwolle soll zugleich das Geräusch abdämpfen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: