Titel: G. Güntz's Ratschenhebel für Links- und Rechtsgang.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1888, Band 268/Miszelle 1 (S. 95)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj268/mi268mi02_1

G. Güntz's Ratschenhebel für Links- und Rechtsgang.

Dieser nach dem Praktischen Maschinenconstructeur, 1887 Oktoberheft, bezieh. Revue générale, 1887 Bd. 1 * S. 90, in Fig. 11 bis 14 Taf. 6 dargestellte Ratschenhebel unterscheidet sich von jenem der Lowell Wrench Co. (vgl. 1888 267 * 141) in der Auslösung der Sperrklinken. In der Mittelstellung des Schluſsschiebers c greifen beide Klinken a und b in die Aussparung desselben, das Sperrrad kann nach beiden Richtungen durch den umfassenden Handhebel B gedreht werden.

Wird hingegen der Schluſsschieber c herausgedreht (Fig. 11), so wird eine der beiden Klinken zurückgehalten, woraus nur Drehung des Sperrrades nach einer Richtung folgt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: