Titel: Mittel, um Glas zu feilen, zu drechseln und kantig zu machen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1888, Band 268/Miszelle 15 (S. 191)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj268/mi268mi04_15

Mittel, um Glas zu feilen, zu drechseln und kantig zu machen.

Eine einfach gehauene Feile wird mit Benzin, welches mit Campher gesättigt ist, benetzt und damit das Glas möglichst leicht bearbeitet. Beim Drechseln des Glases wird eine in gleicher Weise benetzte Feile in dem Werkzeugstock befestigt. Um eine Glasröhre zu kanten, befestigt man dieselbe auf einer Spindel aus hartem Holz in der Drehbank. Groſse Löcher bohrt man in Glastafeln mittels Stahl- (oder Messing-)röhren. Dabei muſs die Scheibe gut unterstützt sein, und die Umdrehung darf nicht zu rasch erfolgen (aus Beiblätter zu den Annalen der Physik und Chemie, 1888 Bd. 12 S. 216).

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: