Titel: S. Beach's Bohr- und Gewindeschneidwerkzeug für Drehbänke.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1888, Band 268/Miszelle 2 (S. 287–288)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj268/mi268mi06_2

S. Beach's Bohr- und Gewindeschneidwerkzeug für Drehbänke.

An Stelle des gewöhnlichen Stahlhalters wird auf dem Supportobertheil einer Drehbank nach American Machinist, 1888 Nr. 2 * S. 7, die in Textfig. 1 und 2 argestellte Vorrichtung aufgeschraubt, welche aus einer Platte mit übergreifendem Bügel für zwei Druckschrauben besteht, in deren V-förmiger Rinne der Vollbohrer mittels einer Druckplatte eingespannt wird. Die Schneide dieses Bohrers ist lappenförmig und einseitig aus dem Rundstahl ausgezogen, wobei eine Hohlkehle für die seitliche Schneidkantenbildung entsteht. Durch lese Vorrichtung soll nicht nur eine bequeme Einstellung des Werkzeuges erhalten werden, Sondern auch eine feste Lage desselben gesichert sein.

|288|

Zum Schneiden von Muttergewinden in gröſseren Löchern wird die in Textfig. 3 und 4 gezeichnete Profilscheibe vorgeschlagen, welche auf eine Zapfenfortsetzung einer Hilfsstange aufgeschraubt wird und in deren Umfang zwei Einschnitte die Schneidkanten bilden, von denen eine für das Vor- und die andere für das Nachschneiden bestimmt ist. Selbstverständlich ist der Umfang von der Schneidkante an hinterdreht, d.h. es ist der Durchmesser bei gleichbleibendem Profilquerschnitt bis zur nächsten Lücke abnehmend, während durch Schrägstellung der in Fig. 1 und 2 beschriebenen Vorrichtung der Gewindesteigung Rechnung getragen wird.

Fig. 1., Bd. 268, S. 288
Fig. 2., Bd. 268, S. 288
Fig. 3., Bd. 268, S. 288
Fig. 4., Bd. 268, S. 288
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: