Titel: J. Sattes' Sägeschärfer.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1888, Band 268/Miszelle 1 (S. 335)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj268/mi268mi07_1

J. Sattes' Sägeschärfer.

Anstatt der Feile wird zum Anschärfen der Sägezähne ein Schneckenfräser mit Feilenhieb verwendet. Nach Revue générale, 1887 Bd. 1 Nr. 12 * S. 95 bezieh. Scientific American vom 25. Juni 1887 werden die zwei parallel gelagerten Schneckenfräser mittels Handkurbel und Winkelrädchen betrieben, das zu schärfende Sägeblatt in Schlitzen der Lagerhaube geführt, auf federnd gelagerten Holzrollen gestützt und durch Handdruck an die Fräser angedrückt, während der Fortschub von selbst erfolgt (vgl. 1885 256 * 487).

Textabbildung Bd. 268, S. 335
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: