Titel: Schmirgelrad gegen Handarbeit mittels Feile oder Meiſsel und Hammer.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1888, Band 268/Miszelle 3 (S. 526–527)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj268/mi268mi11_3

Schmirgelrad gegen Handarbeit mittels Feile oder Meiſsel und Hammer.

Der Revue générale, 1887 Bd. 1 S. 96, sind die folgenden Angaben über die Leistungsfähigkeit der vergleichsweisen Spanentnahme praktisch durchgeführter Versuche entnommen.

Stündliche Spanentnahme in g:

Messing Guſseisen Schmiedeeisen Sägestahl
Schmirgelrad 15436 7036 2268 3120
Feile 452 326 156 56
Meiſsel 1162 2128 596 84
|527|

Kosten für Entnahme von 1000g Spanmaterial:

Messing Guſseisen Schmiedeeisen Sägestahl
Schmirgelrad 16 51 186 246
Feile 227 316 660 1816
Meiſsel 89 48 172 1211

Gewichtsverlust des Schmirgelrades bezogen auf einstündliche Schleifarbeit in g

Messing Guſseisen Schmiedeeisen Sägestahl
364 1016 756 1628

Verhältniſs der Abnutzung des Schmirgelrades zur Spanentnahme in Procenten

Messing Guſseisen Schmiedeeisen Sägestahl
2,4 14,4 33,3 52

Diese Angaben sind die Ergebnisse einer groſsen Reihe halbstündlicher Versuche; wobei die äuſsersten Grenzwerthe unberücksichtigt blieben. Wie groſs die Unterschiede in den Leistungen bei gröſster und kleinster Schleifgeschwindigkeit sind, zeigt der folgende Fall für Guſseisen. Die Spanentnahme bei gröſster bezieh. kleinster Geschwindigkeit war in 30 Minuten

5923 bezieh. 1054g

während die gröſste und kleinste Abnutzung des Schmirgelrades während 30 Minuten ununterbrochener Arbeitsdauer 1310 bezieh. 14g betrug. Auch wird angeführt, daſs ein und dasselbe Schmirgelrad nach 10 stündiger Arbeitsdauer noch im Stande sei, die in der Tabelle angegebene Spanentnahme zu bewirken, während bei der inzwischen stumpf gewordenen Feile die Leistung beträchtlich herabgemindert wird.

Textabbildung Bd. 268, S. 527
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: