Titel: Erkennung von Samenölen im Olivenöl.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1888, Band 268/Miszelle 8 (S. 576)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj268/mi268mi12_8

Erkennung von Samenölen im Olivenöl.

Auſser der bereits in D.p.J., 1888 268 191, angeführten Methode zur Erkennung des Baumwollensamenöles gibt neuerdings M.R. Brullé folgende allgemeine Reaction zum Nachweis der Beimischung von Samenölen an. Man bringt in ein Reagirglas eine Mischung von 0g,1 Albuminpulver, 2cc Salpetersäure und 10cc des zu untersuchenden Oeles, erhitzt bis zum Kochen und sorgt, daſs gute Mischung in der ganzen Flüssigkeit eintritt. Bereits ein Gehalt von 5 Proc. an fremden Oelen gibt sich durch die stärkere Gelbfärbung (jaune d'ambre) zu erkennen. Diese Färbung nimmt mit der Menge fremder Oele zu und ist bei einem Gehalt von 50 Proc. dunkel orange (orange foncée) (Comptes rendus, 1888 Bd. 106 S. 1017).

C.H.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: