Titel: Ascanio Sobrero †.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1888, Band 269/Miszelle 4 (S. 144)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj269/mi269mi03_4

Ascanio Sobrero †.

Am 26. Mai d. J. starb in Turin Ascanio Sobrero, der Erfinder des Nitroglycerins, als sechsundsiebzigjähriger Greis. Ursprünglich studirte er Medicin, und legte seine Prüfungen mit so ausgezeichnetem Erfolge ab, daſs seine Aufnahme in das Doctoren-Collegium beantragt wurde. Da man dies dem jungen Manne verweigerte, ging er nach Deutschland, wo er mit Liebig bekannt wurde, später nach Paris, wo er als Assistent von Pelouze thätig war. Hier machte er sich auch mit den seit 1833 durchgeführten Nitrirungsversuchen von Braconnot und Pelouze bekannt, aber nicht in Paris, wie es sonst erzählt wird, sondern nach seiner Heimkehr in Turin erfand er schon im J. 1846 das „Pyroglycerin“, ziemlich gleichzeitig mit der Schieſswolle durch Schönbein, Böttger und Otto. Von seinem Freunde Sella auf die Professur der Chemie am Valentino berufen, muſste er im J. 1855 den Schmerz erleben, daſs er, dessen Ernennung alle Welt forderte, von seinem Jugendfreunde Lanza durch Stellung der Cabinetsfrage nicht zum Professor an der Universität ernannt wurde; 25 Jahre später hat Lanza diesen seinen aus Idealismus für das einheitliche Italien an dem Piemontesen Sobrero begangenen Schritt gesühnt, indem er selbst die Hand zur Versöhnung bot.

Sobrero hat trotzdem viele Auszeichnungen und Genugtuungen erfahren, so daſs er sein Lebensende in glücklicher Ruhe erwarten konnte. Eine nicht geringe Freude für ihn war es, daſs seine Erfindung durch den genialen Alfred Nobel einer groſsartigen Entwicklung zugeführt wurde, und es ehrt Nobel in hohem Maſse, daſs seine italienische Fabrik Sobrero eine lebenslängliche bedeutende Pension zahlte, und noch bei Lebzeiten in Avigliana seine Marmorbüste aufstellte.

O. G.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: