Titel: Frictometer von E. Petit und H. Fayol.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1888, Band 270/Miszelle 4 (S. 190)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj270/mi270mi04_4

Frictometer von E. Petit und H. Fayol.

Dieser zu Reibungsversuchen dienliche Apparat besteht nach Tresca's Mittheilung in den Comptes rendus, September 1887 S. 457, aus einer durch einen Riemen in Umdrehung gesetzten Welle, deren Verlängerung einen Zapfen bildet. Letzterer ist von einer Lagerschale umschlossen, deren Druck mittels Gewichten verändert werden kann. Ein an die Lagerschale befestigter Hebel überträgt die der Reibung entsprechende Kraft auf einen Schwimmer und taucht diesen mehr oder weniger in die Flüssigkeit ein. Diese Eintauchungen, also auch die Reibungsänderungen, erscheinen auf der Papierfläche eines rotirenden Cylinders graphisch registrirt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: