Titel: Elektrolytische Wirkungen der Wechselströme von Dynamomaschinen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1888, Band 270/Miszelle 5 (S. 336)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj270/mi270mi07_5

Elektrolytische Wirkungen der Wechselströme von Dynamomaschinen.

G. Maneuvrier und J. Chappuis haben der französischen Akademie (vgl. Comptes rendus, 1888 Bd. 106 S. 1719) Mittheilungen über die Ergebnisse einer Reihe von Versuchen über die elektrolytischen Wirkungen der von Dynamomaschinen gelieferten Wechselströme gemacht. Damit aber solche Wirkungen auftreten, dürften nach diesen Versuchen die Elektroden eine gewisse Dicke und Länge nicht überschreiten, die bei verschiedenen Stromstärken verschieden ist. Bei der Wasserzersetzung scheiden sich an beiden Elektroden gleiche, entzündliche Gasgemische aus, in denen aber der Sauerstoff weniger als ⅓ des Raumes ausmacht, Auch bleibt die Gasmenge hinter derjenigen zurück, welche ein gleichgerichteter Strom von gleicher Stärke in derselben Zeit entwickelt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: