Titel: Acheson's Schutzvorrichtung für Kabel mit Bleihülle.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1889, Band 272/Miszelle 3 (S. 604)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj272/mi272mi13_3

Acheson's Schutzvorrichtung für Kabel mit Bleihülle.

Um zu verhüten, daſs in den mit einer Bleischutzhülle versehenen Kabel die im Kabel auftretende statische Elektricität sich nach der Bleihülle entladet, dabei das Isolirmittel durchbricht und mit der Zeit das Kabel unbrauchbar macht, bringt Acheson, der Elektriker der Waring Comp., am Kabel zwei Spitzen an, deren Entfernung von einander kleiner ist als die Dicke der Isolirschicht. Die eine Spitze wird, nach dem Electrician, 1889 Bd. 22 * S. 747, mit der Bleihülle verbunden, die andere aber mittels eines Abschmelzdrahtes mit dem kupfernen Leiter. Diese Entlader sollen etwa in Entfernungen von 60m angebracht werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: