Titel: Pregél's Scheibenkuppelung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1889, Band 273 (S. 113–114)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj273/ar273018

Th. Pregél's Scheibenkuppelung.

Mit Abbildung.

Leitender Grundsatz bei der Ausführung dieser Wellenkuppelung war, eine möglichst centrische Einstellung der Wellenmittel und dabei einfache Sicherung der Kuppelungsschrauben gegen Abscheren mittels an- und eingedrehter Reibungsringe, leichtes Lösen oder Lostreiben der Kuppelungsscheiben durch einige Druckschrauben, namentlich aber ein durch die Freilegung der sonst durch eine Blechkapsel verdeckten Schraubenmuttern erleichtertes Anziehen derselben zu erreichen.

Textabbildung Bd. 273, S. 113
Beachtenswerth ist besonders dieser letztere Umstand, weil dadurch der gewöhnlich auf einer Leiter stehende Arbeiter durch die bequeme Arbeitslage gegen Ausgleiten gesichert erscheint, was bei den älteren |114| Scheibenkuppelungen, wo ein fester Bordrand die Muttern überdeckt, nicht der Fall ist, wo besonders bei kleineren Abmessungen die Muttern beinahe ganz unzugänglich sind.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: