Titel: Mayfield's Ampèremeter.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1889, Band 273 (S. 550–551)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj273/ar273106

Mayfield's Taschen-Ampère- und -Voltmeter.

Mit Abbildung auf Tafel 30.

Mayfield und Comp. in London liefern nach dem Londoner Electrical Engineer vom 7. Juni 1889 * S. 456 für Elektriker kleine und nette Tascheninstrumente, sowohl Ampèremeter als Voltmeter. Wie die Abbildung (Fig. 17) sehen läſst, haben dieselben die Gestalt einer Taschenuhr. Sie sind äuſserlich mit Nickel platirt. Im Inneren befindet sich ein Solenoid mit einem gekrümmten, nach vorn zu schwächer werdenden Kerne. Die lange, spiralförmig gewundene Uhrfeder ist aus einem besonderen Material hergestellt, welches den Temperaturwechseln widersteht. Die Instrumente reichen theils bis 5, theils von 10 bis 50 Ampère; die Voltmeter bis 5, von 10 bis 50 und von 20 bis 100 Volt. Die Zuleitungen sind oben und unten angebracht. Oben ist noch eine Schraube vorhanden, |551| welche mittels eines Fingers die Nadel festklemmt, während das Instrument nicht gebraucht wird. Die Zapfen des Zeigers liegen in Steinlagern.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: