Titel: J. Comstock's Cirkelmesser-Schleifmaschine.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1889, Band 273/Miszelle 1 (S. 335)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj273/mi273mi07_1

J. Comstock's Cirkelmesser-Schleifmaschine.

Das auf einen Bolzen gespannte Scheibenmesser dreht sich mittels eines Winkelrades in langsamer Gangart, während die Schleifscheibe vermöge Räderumsetzungen rascher kreist. Den verschiedenen Messergröſsen entsprechend, wird die Schleifscheibenwelle sammt ihren Lagerbüchsen im Lagerbocke verschoben, während das Vorderlager selbst in der Höhe einstellbar ist, um die Zuschärfungswinkel zu regeln, weil sonst die Schrägstellung des Aufspanndornes zur Schleifrad welle unveränderlich ist.

Textabbildung Bd. 273, S. 335
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: