Titel: J. W. Dennis' Klammer.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1889, Band 273/Miszelle 2 (S. 430–431)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj273/mi273mi09_2
|431|

J. W. Dennis' Klammer.

Dieses Werkmittel zum Spannen, Verschlieſsen von Formkasten u. dgl. besteht nach American Machinist, 1888 Nr. 8 * S. 4, aus zwei hakenartigen Winkelschlitten A und B (Fig. 1 und 2). Während in der Rückwand des einen, B zahnstangenförmig Muttergewinde C eingefräst ist, trägt der andere Führungstheil A, zwischen einen Verschluſsdeckel gelagert, die zugehörige Schraube D. Das Gewinde derselben ist an einer Seite abgeflacht, so daſs dadurch der Eingriff aufgehoben und die Schlitten frei angeschoben werden können. Der Verschluſs erfolgt durch Drehung der Schraube D mittels des Griffes E.

Fig. 1., Bd. 273, S. 431
Fig. 2., Bd. 273, S. 431
Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: