Titel: Goldston's Reihen-Glühlampe mit Ausschalter.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1889, Band 274 (S. 319–320)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj274/ar274047

Goldston's Reihen-Glühlampe mit Ausschalter.

Mit Abbildungen.

In der elektrischen Ausstellung zu Birmingham hat A. A. Goldston eine Anordnung für Reihen-Glühlampen für eine Verbindung von Bogenlampen und Glühlampen vorgeführt. Er hat sich dazu eine neue Verödung von Reihen-Glühlampen und selbsthätigem Ausschalter patenten lassen, deren Einrichtung die zugehörigen Abbildungen erläutern.

Die Lampen, welche bei 10 Ampère brennen sollen, enthalten einen |320| dicken Kohlenbügel. Die Verbindungsstücke S, S (Fig. 1) sind elastische Platinstücke, deren jedes aus zwei oder mehr Drähten besteht; dieselben gestatten, daſs der Bügel nach jeder Richtung gebogen werden kann, ohne daſs sich die Entfernung der Verbindungsstellen D, D ändert. Die Platindrähte sind nur da vorhanden, wo die Leitung durch das Glas hindurchgeht; unterhalb dieser Stellen ist ein minder theueres Leitungsmaterial zur Verbindung der Drähte mit der Kohle benutzt. An jedem Verbindungsstücke ist eine Neusilberplatte A, A von der aus Fig. 2 ersichtlichen Gestalt befestigt. Unterhalb derselben ist ein Glas- oder Porzellankeil W auf einer die Kurzschlieſsung bewirkenden Platte P befestigt (Fig. 4) und wird zwischen A, A durch eine Feder nach oben gepreſst.

Fig. 1., Bd. 274, S. 320
Fig. 2., Bd. 274, S. 320
Fig. 3., Bd. 274, S. 320
Fig. 4., Bd. 274, S. 320

So lange der Kohlenbügel unversehrt bleibt und der Stromkreis in der Lampe also unterbrochen ist, bleibt der Keil zufolge der an den Stellen D, D vorhandenen Spannung in der in Fig. 3 gezeichneten Stellung. In dem Augenblicke, wo der Bügel bricht, läſst die Spannung nach, der Keil W drängt die Platten A, A aus einander und die Kurzschlieſsplätte P schlieſst bei T, T den Stromkreis von neuem und läſst den Strom ohne Unterbrechung durch die Lampe gehen. Die Platte P ist bei O, O so geschlitzt, daſs für gewöhnlich eine Kurzschlieſsung nicht eintreten kann.

Die Lampe ist auch noch am Halter mit einem Ausschalter zur Kurzschlieſsung versehen. Der Halter ist so eingerichtet, daſs die Lampe nicht aus ihm herausgenommen werden kann, wenn nicht zuvor dieser Umschalter umgelegt wird, so daſs er den Stromkreis schlieſst, bis eine andere Lampe in den Halter eingesetzt wird (Londoner Electrical Engineer vom 16. August 1889 * S. 129).

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: