Titel: Jochum's Theil- und Mischmaschine.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1889, Band 274/Miszelle 2 (S. 45–47)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj274/mi274mi01_2

Jochum's Theil- und Mischmaschine.

Der in D. p. J. 1887 265 * 593 beschriebene Theil-, Misch- und Anfeuchteapparat ist, wie umstehender Holzschnitt zeigt, zur selbständigen Maschine umgestaltet, die nun in der Maschinenfabrik von Altmann und Comp. in Berlin in drei Gröſsen mit Tellern von 400 bis 800mm, entsprechend stündlichen Leistungen von 3 bis 20 Centner für jeden Trichter gebaut wird.

In dem allen Trichtern gemeinsamen Gestelle sind in gleichmäſsigen Abständen die wagerecht liegenden, eisernen, mit Schnecke und Schneckenrad |46| angetriebenen Tellerscheiben aufgestellt, über welchen sich die eisernen Schütttrichter befinden. In letztere werden je nach der Höhenlage die Massen entweder mit der Hand oder mit Hebewerk eingefüllt. In jedem Falle genügt ein Arbeiter zur Bedienung der Maschine.

Textabbildung Bd. 274, S. 46

Vor- und Abstreicher sind so angeordnet, daſs sie bequem übersehen werden können. Der mit der Eintheilung der Scala Vertraute vermag nicht nur das Mischungsverhältniſs, mit der die Maschine augenblicklich arbeitet, sofort abzulesen, er ist auch in der Lage, Veränderungen oder Correcturen bis zu 0,1 Proc. genau vorzunehmen, ohne die Maschine anzuhalten. Die das Mischen verrichtende Schnecke liegt seitlich von den Tellern und befördert die gemengte und gemischte Masse auf den zur Weiterverarbeitung bestimmten Platz.

|47|

Die Maschine hat sich für die Thonwaarenindustrie, für Farben- und Cement-Fabriken, zur Herstellung der Massen für feuerfeste Tiegel u. dgl. bewährt und ist wegen der erzielten Ersparniſs von Arbeitskraft, der groſsen Gleichförmigkeit des Mischungsverhältnisses und der staubfreien ungefährlichen Arbeit zu empfehlen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: