Titel: Kühlung für Duowalzen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1889, Band 274/Miszelle 4 (S. 240)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj274/mi274mi05_4

Kühlung für Duowalzen.

Nach dem Amerikanischen Patente Nr. 395713 läſst Franklin Newlin in Pottstown einen Wasserstrahl von einem unter dem Walztische angebrachten Rohre aus auf die Oberwalze spritzen, von der es auf die Unterwalze zurückströmt, und auch diese kühlt. Beim Durchgange eines Walzstückes dreht sich das Rohr, so daſs der Strahl von den Walzen abgeleitet wird und nach rückwärts unter das Walzstück trifft. Nach dem Durchgange des letzteren tritt die ersterwähnte Abkühlung wiederum ein.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: