Titel: Möglichkeit des Telephonirens zwischen London und Paris.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1889, Band 274/Miszelle 12 (S. 574–575)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj274/mi274mi12_13

Möglichkeit des Telephonirens zwischen London und Paris.

Die Möglichkeit, mittels des Telephons zwischen London und Paris zu sprechen, ist jüngst von französischen und englischen Elektrikern geprüft worden, und W. B. Preece hat darüber zu Newcastle in der British Association einen Vortrag gehalten. Die Entfernung der beiden Städte beträgt 440km, und zwar 118,5 zwischen London und Dover, 33,5 zwischen Dover und Calais, 288 zwischen Calais und Paris. Auf eine solche Entfernung kann man leicht sprechen, wenn die Leitungen oberirdische sind und aus dickem Kupfer bestehen; |575| die Einfügung von unterirdischen Leitungen an jedem Ende und eines Labels in der Mitte verursacht dagegen Schwierigkeiten, deren Ueberwindung nicht Sache der Apparate ist, sondern bei der es auf die Vertheilung des elektrischen Widerstandes und der Capacität der einzelnen Leitungstheile, auf Anordnung und Material der Drähte ankommt.

Man spricht bereits zwischen Paris und Lille (253km), Paris und Brüssel (304km, Paris und Rouen (128km), Paris und Havre (216km), Paris, Lyon und Marseille (nahezu 960km). Preece hat auf den Kabeln zwischen Dover und Calais, Holyhead und Dublin, Südwales und Wexford Versuche angestellt. Die Bedingungen sind: Der Schlieſsungskreis muſs metallisch sein und aus Tupfer bestehen, und das Product R × K (Linienwiderstand × Capacität) darf nicht zu groſs sein. Nach den Versuchen ist etwa

bei R K = 15000 das Sprechen unmöglich
R K = 12500 möglich
R K = 10000 gut
R K = 7500 sehr gut
R K = 5000 ausgezeichnet
R K = 2500 vollkommen.

Eine nahezu der Leitung zwischen London und Paris entsprechende künstliche Leitung erwies sich als den Anforderungen genügend. Es wurde dann eine wirkliche Leitung von Worcester durch 43km des Londoner unterirdischen Netzes nach Baldock an der Great-Northern-Bahn hergestellt, die ähnliche elektrische Verhältnisse besaſs und gleiche Ergebnisse lieferte.

In Amerika spricht man zwischen New York und Boston (560km) und auf mehreren die Entfernung zwischen Paris und London übersteigende Entfernungen, allerdings sind dort nicht unterirdische Leitungen an beiden Enden und ein Kabel in der Mitte.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: