Titel: Neales' Mikrophon ohne schwingende Platte.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1890, Band 275/Miszelle 1 (S. 430)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj275/mi275mi09_1

Neales' Mikrophon ohne schwingende Platte.

Das für F. W. Neale in Stoke-on-Trent, Staffs, für England unter Nr. 8433 vom 11. Juni 1887 patentirte Mikrophon besteht aus einer der Länge nach aufgeschlitzten wagerecht liegenden Röhre. Die obere Hälfte A derselben ist an der einen Seite mit der unteren Hälfte B durch ein Gelenk o. dgl. verbunden, die auf einer Unterlage E ruht. Die einander gegenüberliegenden Kanten beider Hälften sind mit Kohlenstreifen belegt, die in den Abbildungen durch dicke schwarze Linien angedeutet sind. Die Drähte L und K schalten die beiden Röhrenhälften in einen Stromkreis ein und in letzterem ändert sich die Stromstärke, wenn man in das eine Ende der Röhre hineinspricht, so daſs man die Rede auf einem mit eingeschalteten Telephon hören kann.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: