Titel: Mc Clellan's riegelförmiger elektrischer Stromschlieſser.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1890, Band 276/Miszelle 3 (S. 143)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj276/mi276mi03_3

Mc Clellan's riegelförmiger elektrischer Stromschlieſser.

In der Schlieſsung und Unterbrechung elektrischer Stromkreise hat S. B. Mc Clellan eine gröſsere Einfachheit und Zuverlässigkeit dadurch zu erreichen versucht, daſs er nach dem Telegraphic Journal, 1890 Bd. 26 * S. 317, dem die Schlieſsung und Unterbrechung des Stromkreises bewirkenden Theile eine Längsbewegung ertheilt. Er ordnet denselben in Form eines Riegels etwa über den Polen eines Hufeisen-Elektromagnetes in geeigneter Lagerung und Führung so an, daſs er bei abgerissenem Anker mit einem Seitenarme sich an einem Vorsprunge des Ankers fängt. Wird der Anker angezogen, so läſst der Vorsprung den Riegel frei, und nunmehr verschiebt eine bis dahin zusammengepreſst gewesene Spiralfeder den Riegel in seiner Längsrichtung, so daſs eine an ihm angebrachte Contactschraube bezieh. ein anders gestaltetes Contactstück den Stromkreis schlieſst und eine in denselben eingeschaltete Lärmklingel zum Läuten bringt.

Ganz wesentlich ist es bei dieser Anordnung, daſs der Riegel, wenn es erforderlich ist, sehr bequem eine ganze Reihe von getrennten Stromkreisen mit einem Male zu schlieſsen vermag, welche sämmtlich und gleichzeitig bei der Zurückführung des Riegels wieder unterbrochen werden.

Neben dem Elektromagnete wird noch ein Kurbelumschalter angebracht, mittels dessen der Elektromagnet ein- und ausgeschaltet, die ganze Anlage somit in oder auſser Dienst gestellt werden kann.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: