Titel: Das gröſste Barometer.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1890, Band 276/Miszelle 8 (S. 335)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj276/mi276mi07_8

Das gröſste Barometer.

Das gröſste der bis jetzt errichteten Barometer ist, nach Praktische Physik, Jahrg. 1890 Bd. 1 S. 32, dasjenige im Thurme von Saint Jacques zu Paris. Dasselbe ist 12m,65 hoch, wurde in Saint-Denis angefertigt und in einem starken Holzgestell von sechs Arbeitern behutsam nach Paris getragen. Der Aufstellungsraum in dem Thurme ist 40m hoch. Die Herstellung des 2cm im Durchmesser haltenden Barometers war begreiflicher Weise sehr schwierig. Das Barometer ist zu gröſseren Versuchen bestimmt und mit gefärbtem Wasser gefüllt, welches, um die Verdunstung zu verhindern, mit einer Schicht dichten Oeles abgeschlossen ist. In London wurden 1830 von Danied, in Kew 1870 von Jordan und 1886 in New York durch Millo ähnliche Riesenbarometer errichtet, die beiden letzteren sind jedoch mit Glycerin gefüllt.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: