Titel: Untersuchungen über die technische Verwendbarkeit eines nur 10 Proc. Blei enthaltenden Zinnlothes im Vergleich zu der eines 30 Proc. enthaltenden.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1890, Band 276/Miszelle 8 (S. 479)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj276/mi276mi10_8

Untersuchungen über die technische Verwendbarkeit eines nur 10 Proc. Blei enthaltenden Zinnlothes im Vergleich zu der eines 30 Proc. enthaltenden.

Die Legirung A enthaltend 10 Proc. Blei und 90 Proc. Zinn schmilzt bei 210° C.
B 30 70 188° C.

Die Legirung A ist merklich härter als B und weniger leicht dehnbar als letztere; die Zähigkeit ist bei Biegungsversuchen gleich, doch gibt A noch deutlich das „Zinngeschrei“, der Bruch ist bei A anscheinend hakiger als bei B. Bei gelötheten Gegenständen war bei dem Pochen mit dem Hammer Und bei Biegungsversuchen kein Unterschied wahrnehmbar. Das Verhalten der Legirungen gegen 3procentige Essigsäure, in Uebereinstimmung mit den Untersuchungen des Kaiserl. Reichsgesundheitsamtes „Ueber blei- und zinkhaltige Gebrauchsgegenstände“, geht aus folgender Tabelle hervor:

Bleigehalt der
Versuchsplatten
Gewicht der aus den Versuchsplatten vom Essig aufgenommenen
Menge Zinn und Blei bei einer Einwirkung von
24 Stunden 48 Stunden 72 Stunden

Zinn

Blei
Zinn
und
Blei

Zinn

Blei
Zinn
und
Blei

Zinn

Blei
Zinn
und
Blei
Proc. mg mg mg mg mg mg mg mg mg
10 35,3 2,9 38,2 51,3 1,7 53,0 109,5 2,2 111,7
10 41,1 2,4 43,5 60,0 3,2 63,2 87,1 2,7 89,8
30 54,3 11,3 65,6 56,3 2,2 58,5 74,2 1,9 76,1
30 47,2 5,6 52,8 49,7 3,4 53,1 91,9 2,9 94,8

Die bleihaltigere Legirung B wird also von Essigsäure innerhalb 24 Stunden Merklich stärker angegriffen als die bleiärmere A, namentlich wird von B mehr Blei gelöst. Ferner bestätigt sich die schon anderenorts gemachte Beobachtung, daſs bei längerer Berührung der bleihaltigen Essigsäure mit den Zinnlegirungen die Hauptmenge des gelösten Bleies durch das Zinn wieder niedergeschlagen wird. (J. Rothe, Mittheilungen aus den Königl. technischen Versuchsanstalten zu Berlin, 7. Jahrg. Heft 2 S. 86.)

H.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: