Titel: Clough's Versenkbohrer.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1890, Band 276/Miszelle 1 (S. 525)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj276/mi276mi11_1

Clough's Versenkbohrer.

Um den versenkten Schraubenkopf aufzunehmen, müssen vorgebohrte Löcher oft bis zu einer gewissen Tiefe erweitert werden, wobei der Lochboden möglichst winkelrecht zur Lochachse zu stehen hat.

Um nun für verschiedene Lochdurchmesser einen und denselben Versenkbohrer benutzen zu können und um das Anschleifen der Grundschneiden möglichst zu erleichtern, wird nach American Machinist, 1889 Bd. 12 Nr. 41 S. 7, der Führungszapfen in den Versenkbohrer eingesetzt.

Textabbildung Bd. 276, S. 525
Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: