Titel: Wildt's elektrischer Thüröffner.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1890, Band 277/Miszelle 1 (S. 527)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj277/mi277mi11_1

Wildt's elektrischer Thüröffner.

Die zugehörige Abbildung zeigt (nach Electrical World durch das Centralblatt für Elektrotechnik, Bd. 12 * S. 22) einen neuen elektrischen Thüröffner, welcher kürzlich von C. A. Wildt und Co. in New York angegeben wurde. Der Rückstoſser B, welcher die Thür öffnet, ist von einer Spiralfeder regiert, welche durch das Schlieſsen der Thür zusammengedrückt und so lange zu wirken verhindert wird, bis der Anker vom Elektromagnete angezogen ist. Sobald dies geschehen ist, hat die Zunge, welche vom Anker festgehalten wird, freie Bewegung. Diese Zunge ist an einer Ecke des Elektromagnetes gelagert und auf derselben ruht der Hebel, welcher den Thürriegel regiert. Wenn der Anker angezogen ist, kann sich der Hebel frei bewegen, die Spiralfeder drückt den Rückstoſser B gegen den Thürrahmen und stöſst die Thür zurück, wobei der Hebel, welcher den Riegel regiert, frei wird und denselben zurückzieht. Der Thüröffner ist sehr einfach und die Kraft der Feder genügt, um die schwerste Thür zu öffnen.

Textabbildung Bd. 277, S. 527
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: