Titel: H. J. Harris' elektrisches Oeffnen von Noththüren.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1890, Band 278/Miszelle 6 (S. 527)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj278/mi278mi11_6

H. J. Harris' elektrisches Oeffnen von Noththüren.

Unter Nr. 10285 ist in England am 24. Juni 1889 für H. J. Harris in London eine elektrische Anordnung zum Oeffnen von Noththüren in Theatern u. dgl. patentirt worden. Es handelt sich um Schiebethüren, und diese werden durch einen von einer Feder nach oben gedrückten, am oberen Ende abgeschrägten Riegel geschlossen erhalten, nachdem sie hervorgeschoben und geschlossen worden sind. Unten trägt der Riegel den eisernen Anker eines Elektromagnetes, durch welchen im Nothfalle ein elektrischer Strom gesendet wird, so daſs derselbe den Riegel herabzieht, worauf ein Gummibuffer zur Wirkung kommt und die Thüre aufzustoſsen vermag. – Es mag hierzu bemerkt werden, daſs es eine gröſsere Sicherheit bieten würde, wenn anstatt des Arbeitsstrombetriebes der Ruhestrombetrieb gewählt würde, also die Thüren bei Unterbrechung des Stromes geöffnet würden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: