Titel: Statistik neuerer Dampfkessel.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1890, Band 282/Miszelle 3 (S. 144)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj282/mi282mi06_3

Statistik neuerer Dampfkessel.

Der bayerische Dampfkesselrevisionsverein theilt in seinem 21. Jahresberichte1), das Jahr 1890 umfassend, mit, dass unter den im J. 1890 in die Ueberwachung des Vereins gelangten Kesseln folgende Systeme vertreten sind:

A) Festangelegte Dampfkessel mit Einmauerung:
3 Stück einfache Walzenkessel mit Heizfläche
im Ganzen

29,6

qm
86 Walzenkessel mit Siederohren im Ganzen 4819,8
28 engröhrige Siederohrkessel (Wasser-
rohrkessel)

1966,5

63 Flammrohrkessel mit 1 bis 2 Flamm-
rohren

3178,4

8 Flammrohrkessel mit Quersiedern 586,0
9 Heizrohrkessel ohne Feuerbüchse 415,5
23 gemischte Systeme 1925,5
B) Festangelegte nicht eingemauerte
Dampfkessel:
27 Flammrohrkessel 153,2
10 Heizrohrkessel 56,2
11 Feuerbüchsenkessel 237,9
C) Bewegliche Kessel:
6 Flammrohrkessel mit Siederöhren und
Innenfeuerung

38,0

44 Feuerbüchsenkessel 802,1
2 Dampfschiffskessel 23,0
–––––––––– ––––––––––––
320 Stück Kessel mit 14231,7 qm,

welche bei 1,5 qm für 1 gegen 9500 liefern.

Zählt man die Tenbrinkkessel zu den innen geheizten Kesseln, so entfallen 125 Kessel = 39,1 Proc. mit 6649 qm = 46,7 Proc. Heizfläche auf Aussenfeuerung und 195 Kessel = 60,9 Proc. mit 7582,5 qm = 53,3 Proc. Heizfläche auf Innenfeuerung.

Von diesen Kesseln wurden 86,9 Proc. für 6 und mehr Atmosphären Ueberdruck gebaut, je zwei derselben sogar für 14 und 15 at. Lässt man 11 der aufgeführten, lediglich zu Heizzwecken dienenden Kessel mit 0,5 und 2,5 at ausser Betracht, so steigt dieser Procentsatz auf 93,5.

Man sieht aus den vorhergehenden Angaben, wie sehr neuerdings das Bestreben darauf gerichtet ist, hoch gespannten Dampf zu verwenden.

Der Director des Vereins, Ingenieur Gissling, gibt auszüglich eine Reihe von Versuchen an Dampfkesseln, Dampfmaschinen und Feuerungen wieder, welche von den Technikern des Vereins in der Absicht ausgeführt sind, den Vereinsmitgliedern aus der Praxis zu zeigen, welche Mängel und Vorzüge Dampfanlagen besitzen können, wie die Mängel aufgedeckt und auf welche Weise wünschenswerthe Aufschlüsse und Verbesserungen erreicht werden können. Wir können diesen Theil allen Kesselbesitzern als sehr unterrichtend empfehlen.

|144|

München, G. Franz'sche Hofbuchdruckerei.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: