Titel: H. Becker und P. Liebehenschel's regulirbare Stromschlussvorrichtung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1892, Band 283/Miszelle 3 (S. 44)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj283/mi283mi02_3

H. Becker und P. Liebehenschel's regulirbare Stromschlussvorrichtung.

In solchen Stromschlussvorrichtungen für die zeitweise Versorgung beliebiger Stromaufnehmer (Glühlampen oder dergl.) mit Strom, welche auf der Anwendung einer drehbaren Stromschlusscheibe mit einem Uhrwerk beruhen, ordnen Hugo Becker und Paul Liebehenschel in Berlin nach ihrem D. R. P. Kl. 21 Nr. 58177 vom 20. Januar 1891 eine regelbare Hubbegrenzung für die Stromschlusscheibe. Je nach der Stellung dieser Schraube kann das Uhrwerk durch Herabziehen der Scheibe mehr oder weniger weit aufgezogen werden, und es richtet sich hiernach die Dauer, während welcher die nach Loslassen der Zugvorrichtung sich zurückdrehende Stromschlusscheibe mit der sich von rückwärts an sie anlegenden Stromschlussfeder in Berührung bleibt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: