Titel: Oelfarb- und Lackanstriche zu entfernen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1892, Band 283/Miszelle 6 (S. 44)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj283/mi283mi02_6

Oelfarb- und Lackanstriche zu entfernen.

Zur Entfernung alter Oelfarb- und Lackanstriche, die selbst starker Lauge widerstehen, empfiehlt Stockmeier eine Mischung aus 2 Th. Salmiakgeist und 1 Th. Terpentinöl, welche bei gutem Schütteln eine Emulsion bildet, die, auf den zu entfernenden Anstrich aufgetragen, nach einigen Minuten mit Werg oder dergl. sammt dem Anstrich weggerieben wird. (Nach „Bayer. Gewerbezeitung“ durch Polytechnisches Notizblatt 1891. Bd. 46. S. 168.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: