Titel: Nicht gefrierende Tinte.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1892, Band 283/Miszelle 8 (S. 44)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj283/mi283mi02_8

Nicht gefrierende Tinte.

Eine nicht gefrierende Tinte erhält man nach folgender Vorschrift: Anilinschwarz 4 g, Salzsäure 5 g, Alkohol 12 g, Glycerin 100 g, Wasser 7 g. Das Anilinschwarz wird mit der Säure zu einer Pasta verrieben und Alkohol bis zu erfolgter Lösung hinzugefügt. Glycerin und Wasser werden gemischt und vor dem Zusatz zu den übrigen Bestandtheilen erhitzt. Die Flaschen müssen gut verstöpselt aufbewahrt werden. (Nach Pharm. Record durch Polytechnisches Notizblatt 1891. Bd. 46. S. 215.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: