Titel: Bedarf an Kohle für den Eisenbahnbetrieb.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1892, Band 283/Miszelle 1 (S. 187)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj283/mi283mi08_1

Bedarf an Kohle für den Eisenbahnbetrieb.

Nach dem Finanz-Herold ist der Bedarf der preussischen Staatseisenbahnverwaltung für 1892/93 an Kohlen für die Beförderung der Züge auf 321 Millionen Locomotivkilometer, und zwar für je 1000 Locomotivkilometer mit 9,795 t Kohlen und 0,174 t Koks veranschlagt. Das sind im Ganzen 3144195 t Kohlen und 55854 t Koks. Die Tonne Kohlen ist mit 13,17 M., die Tonne Koks mit 21,62 M. und das Gesammterforderniss demnach mit 42616000 M. eingestellt. Dazu tritt noch der Bedarf für sonstige Heizungszwecke, Feuerung der stehenden Dampfkessel u. dgl.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: