Titel: A. H. Cowles' Silberbronze.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1892, Band 283/Miszelle 4 (S. 187–188)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj283/mi283mi08_4

A. H. Cowles' Silberbronze.

Nach dem Telegraphic Journal, 1891 Bd. 29 S. 447, hat sich seit einiger Zeit A. H. Cowles bemüht, eine billigere und bessere Legirung als Ersatz für Neusilber herzustellen. Er hat gefunden, dass ein Zusatz von 1,25 Proc. Aluminium die Manganbronze minder strengflüssig macht und weniger dem Rosten aussetzt. Seine mit dem Namen Silberbronze belegte, besonders für Stangen, Blech und Draht bestimmte Legirung hat folgende Zusammensetzung:

Mangan 18,00
Aluminium 1,20
Silicium 5,00
Zink 13,00
Kupfer 67,55
–––––
104,70.
|188|

Der elektrische Widerstand der Silberbronze ist höher als der des Neusilbers, und diese Bronze dürfte sich daher besser zu künstlichen Widerständen eignen als das Neusilber.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: