Titel: Goldkäferlack für Lederwaaren.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1892, Band 285/Miszelle 3 (S. 48)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj285/mi285mi02_3

Goldkäferlack für Lederwaaren.

Für einen vorwiegend grün schillernden Goldkäferlack gibt Dr. Stockmeier folgende Vorschrift:

150 g höchst fein gepulvertes Diamantfuchsin werden mit einer Lösung von 250 g Orangeschellack in 1 l Spiritus verrieben. Vor dem Gebrauch ist der Lack gut umzuschütteln. – Ist ein vorwiegend röthlicher Schimmer erwünscht, so ersetzt man das Diamantfuchsin durch Methylviolett 4 B. Besonders schöne Wirkung erzielt man durch ein Gemenge von 100 g Methylviolett 4 B mit 50 g Diamantfuchsin. (Nach Bayerische Gewerbezeitung, durch Bayerisches Industrie- und Gewerbeblatt, 1892 Bd. 24 S. 235.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: