Titel: Wasserglaskitt.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1892, Band 286/Miszelle 5 (S. 168)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj286/mi286mi07_5

Wasserglaskitt.

Wasserglas gibt mit Metallpulvern und einigen Metalloxyden schnell fest werdende und polirbare Kittmassen, die sich zum Ausfüllen von Gussfehlern bei Eisen, Messing, Zink u.a. ihrer Härte wegen eignen. Braunstein bildet mit Wasserglas einen sehr festen schwarzen Kitt. Am besten eignet sich zu diesen Kitten Kali Wasserglas von etwa 36 bis 40° B. (Nach Chem. und Drog. durch Polytechnisches Notizblatt, 1892 Bd. 47 S. 233.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: