Titel: Pinkham's elektrischer Gasflammenanzünder.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1893, Band 287 (S. 14)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj287/ar287005

H. A. Pinkham's elektrischer Gasflammenanzünder „New Era“.

Mit Abbildung.

Den beifolgend nach der Electricity, 1891 Bd. 1 * S. 273, abgebildeten, durch Patente vom 6. Februar 1883 und vom 25. August 1891 geschützten und von der American Electric Comp. in Boston in den Handel gebrachten elektrischen Anzünder von Gasflammen hat sein Erfinder Horace A. Pinkham in Boston mit dem Namen „New Era“ belegt. Bei demselben wird das Gas in dem Augenblicke selbsthätig angezündet, in welchem man den Zuflusshahn aufdreht. Die eine Elektrode wird von einem Ständer getragen, welcher in gewöhnlicher Weise an dem Brenner befestigt und mit einer Schraube zum Festklemmen des Batteriedrahtes versehen ist. Ferner ist ein Stift mittels eines Messingbandes lose an dem Brenner und von einer Neusilberfeder umgeben; derselbe bildet die andere Elektrode.

Textabbildung Bd. 287, S. 14
Wenn nun das Gas aufgedreht wird, so drückt ein Daumen den Stift nach oben und drückt dabei die Feder zusammen; auf diese Weise werden die beiden Elektroden in Berührung mit einander gebracht und der Funke erzeugt. Ist der Funke übergesprungen, so hat der Daumen seine höchste Stelle erreicht, der bewegliche Stift fällt herab und die Elektroden werden wieder von einander getrennt.

Ein und dieselbe Bewegung des Schlüssels dreht also das Gas auf und entzündet es. Die Höhe der Flamme kann dann in gewöhnlicher Weise durch Zurückdrehen des Schlüssels regulirt werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: