Titel: Altmachen von Zinngegenständen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1893, Band 287/Miszelle 9 (S. 24)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj287/mi287mi01_9

Altmachen von Zinngegenständen.

Um Gegenständen aus Zinn und Zinnbleilegirungen ein altes Aussehen zu ertheilen, empfiehlt H. Stockmeier, an Stelle des theueren Platinchlorids eine verdünnte salzsaure Lösung von Antimonchlorid zu benutzen, am einfachsten den käuflichen Liquor Stibii chlorati der Apotheken. Die betreffenden gut entfetteten Gegenstände werden mit der Flüssigkeit bepinselt und nach dem Eintrocknen vorsichtig abgerieben, zuletzt mit Oel. – Für den Fall, in dem der Preis nicht in Betracht kommt, eignet sich für Decorationszwecke des Zinns Palladiumchloridlösung, welche eine schöne blauschwarze Färbung erzeugt. (Nach Bayerischem Industrie- und Gewerbeblatt, 1892 Bd. 24 S. 496.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: