Titel: Das galvanische Law-Element.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1893, Band 287/Miszelle 3 (S. 120)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj287/mi287mi05_3

Das galvanische Law-Element.

Nach einer ihm von Gebr. Shippey zugesandten Probe beschreibt Electrician, 1892 Bd. 30 * S. 108, die bereits in D. p. J. 1892 283 * 300 (vgl. dazu auch noch 1886 260 570 und 1888 269 95) erwähnte amerikanische Law-Battery. Das nebenstehend abgebildete Ende der Elektroden eines solchen galvanischen Elementes lässt die Anordnung derselben erkennen. Das Element besteht hiernach aus einem gewöhnlichen Zinkstabe und zwei geschlitzten Hohlcylindern aus Kohle oder aus einem Gemenge. Ein Ebonitdeckel schliesst am oberen Ende das Gefäss mit keilförmigem Schluss. Diese Anordnung bezweckt anscheinend die Ausnutzung einer grösseren Kohlenfläche.

Textabbildung Bd. 287, S. 120
Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: