Titel: Kork zur Strassenpflasterung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1893, Band 287/Miszelle 5 (S. 264)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj287/mi287mi11_5

Kork zur Strassenpflasterung.

In London hat man zu Pulver zerriebenen Kork und Erdharz in Blöcke gepresst, welche dann gerade so wie Ziegelsteine oder Holzblöcke zum Pflastern verwendet werden. Der besondere Vorzug, den solch ein Strassenpflaster haben soll, besteht in seiner Elasticität, welche einen ausserordentlich angenehmen, weichen Auftritt, wie auf einem Teppich, gewährt. (Thonzeitung.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: