Titel: Dingle und Urquhart's Umschalter.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1894, Band 291 (S. 185–186)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj291/ar291052

W. H. Dingle und J. M. Urquhart's elektrischer Umschalter.

Mit Abbildungen.

Der in England unter Nr. 22725 vom 29. December 1891 für W. H. Dingle und J. M. Urquhart in London patentirte Ausschalter hält in der in Fig. 2 gezeichneten Stellung den Strom geschlossen, in Fig. 1 unterbrochen. Wird in Fig. 1 der Knopf D niedergedrückt, bis das Ende |186| des Hebels C die Platten B berührt, so wird der Stromweg zwischen den Schrauben b geschlossen. Dabei hebt sich aber das linke Ende des Hebels C, biegt die Spannfeder ab, entfernt eine Kerbe von einem Theile des Sperrhebels G und erlaubt der Sperrfeder, sich in das Loch in der neuen Stellung einzulegen, und hebt den Unterbrechungsknopf H empor. Will man den Strom weg unterbrechen, so muss man den Knopf H niederdrücken; dabei wird die Sperrfeder gespannt, der betreffende Theil des Hebels G aus der Kerbe befreit und die Feder am Hebel C losgelassen, so dass sie sein Ende von den Platten B entfernen und den Strom unterbrechen kann, unter gleichzeitigem Wiedereinschnappen in die Kerbe und Festhalten des Hebels.

Textabbildung Bd. 291, S. 186
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: