Titel: Die Zahl der Getreidemühlen im Deutschen Reiche.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1894, Band 292/Miszelle 1 (S. 302)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj292/mi292mi13_1

Die Zahl der Getreidemühlen im Deutschen Reiche.1)

1) Windmühlen. Das Kataster der Müllerei-Berufsgenossenschaft führte im Januar 1893 für das Deutsche Reich 14301 Mühlen, welche nur Wind als Triebkraft benutzten, auf. Diese Windmühlen liegen fast durchwegs in Nord- und Mitteldeutschland; in Württemberg ist keine; nur zwei befinden sich in Süddeutschland, nämlich je eine in der bayerischen Pfalz und in Baden. Von den norddeutschen Staaten weisen Waldeck und Reuss ältere Linie keine Windmühlen auf. 2) Wassermühlen. Im Kataster der Müllerei-Berufsgenossenschaft waren im Januar 1893 im Deutschen Reiche 25851 von Wasser allein, 1352 von Wasser und Dampf getriebene und 624 Getreidemühlen, in deren Betrieb Wind und Wasserkraft zur Verwendung kamen, verzeichnet. 3) Dampfmühlen. Im Januar 1893 bestanden 2094 von Dampf allein und von Dampf und Wasser getriebene Mühlen.

|302|

Nach den Erhebungen der Commission für Arbeiterstatistik.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: