Titel: Elektrische Gerbung System Groth.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1894, Band 293/Miszelle 5 (S. 144)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj293/mi293mi06_5

Elektrische Gerbung System Groth1).

Die neugebaute Gerberei der Firma Jules Rod in Orbe (Schweiz), welche ganz und gar nach dem System Groth arbeiten soll, ist soweit fertiggestellt, dass mit dem Betriebe begonnen werden konnte. Ueber die mit dem System Groth erzielten Resultate hat Prof. W. C. Unwin vom Central Technical College in London nach eingehenden Versuchen an sechs Riemenmustern einen Bericht erstattet, aus dem wir die folgenden Tabellen entnehmen. In denselben beziehen sich die Nr. 1 und 2 auf nach dem System Groth in 5 Wochen gegerbte Riemen, die anderen Nummern dagegen auf Fabrikate, welche aus anderen Fabriken bezogen waren.

Zugfestigkeit.

Nr. Dimensionen in Zoll Schnitt-
fläche in
Quadratzoll
Grösste
Belastung
in Pfund
Zugfestigkeit in Pfund

Dicke

Breite
auf den Zoll
Breite
auf den Qua-
dratzoll
1 0,248 3,04 0,754 3360 1105 4456
2 0,254 3,05 0,775 3786 1241 4885
3 0,235 3,12 0,773 2957 947,6 4034
4 0,230 3,12 0,718 2128 682 2964
5 0,246 3,14 0,772 4346 1384 5629
6 0,264 3,18 0,840 3595 1131 4280

Ausdehnung des Leders.

Belastung
in Pfund
Ausdehnung in Zoll auf 7½ Zoll2)
Nr. 1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4 Nr. 5 Nr. 6
0 0 0 0 0 0 0
560 0,41 0,34 0,37 0,51 0,99 0,60
1120 0,83 0,66 0,56 0,83 1,47 1,98
1680 1,15 0,93 0,87 1,17 1,82 1,22
2240 1,49 1,18 1,13 2,10 1,54
2800 1,78 1,44 1,45
3360 1,66

Trägt man die Belastung als Abscissen, die Ausdehnung als Ordinaten in ein rechtwinkliges Coordinatensystem ein, so zeigen die Nr. 1 und 2 entsprechenden Curven einen fast geradlinigen Verlauf, während die anderen Curven eine mehr oder weniger starke Krümmung zeigen. Dies scheint darauf hinzudeuten, dass das elektrische Verfahren nach dem Groth'schen System eine gleichmässigere Durchgerbung der Häute gestattet.

|144|

Elektr. Zeitschr., 1894.

|144|

Die Ausdehnung auf Nr. 1 war auf 8 Zoll gemessen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: