Titel: Eine neue Regel für das Maass der Ausnutzung von Bauplätzen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1894, Band 294/Miszelle 1 (S. 213)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj294/mi294mi09_1

Eine neue Regel für das Maass der Ausnutzung von Bauplätzen.

Hierüber äussert sich R. Baumeister im Centralblatt der Bauverwaltung, 1894 S. 447, folgendermaassen: „Nach einer mir soeben zugegangenen Mittheilung hat auch der Frankfurter Architekten- und Ingenieur verein die cubische Berechnungsart (Massenregel) empfohlen, und zwar schon im Februar 1892 in einer Vorlage zur Abänderung der dortigen Bauordnung. Dabei ist besonders hervorgehoben, dass mittels einer solchen Berechnungsart die Möglichkeit erwachse, das werthvolle Erdgeschoss vollständiger zu bebauen, und dass die dabei sich ergebende trichterförmige Erweiterung des Hofes nach oben auch in gesundheitlicher Beziehung von Vortheil sei. Ich erlaube mir, dem hinzuzufügen, dass eine derartige Bauweise auch bei Anwendung der Abstandsregel zulässig wird, wenn man die letztere sachgemäss nicht für die Wandhöhe im Ganzen anwendet, sondern den gewünschten Lichteinfall für jedes einzelne Fenster fordert und untersucht. (Siehe die Abbildung auf S. 46 in Baumeisters Schrift über Städtisches Strassenwesen und Städtereinigung, 1890.)

-r.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: