Titel: Härtung von weichem Sandstein.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1894, Band 294/Miszelle 4 (S. 238)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj294/mi294mi10_4

Härtung von weichem Sandstein.

Ueber diesen wichtigen Gegenstand berichtet die Deutsche Bauzeitung: Es liegen bereits Versuche mit guten Erfolgen vor, weichen, porösen Sandstein durch Fluate zu härten und zu dichten. Besonders seien hier die Versuche an weichem Cottaer Stein erwähnt, die für denselben – trocken, unfluatirt – im Durchschnitt 22,83 k Zugfestigkeit für 1 qcm ergaben, welche sich nach 3 Tagen Wasserlagerung auf 8,13 k, also um etwa 64 Proc. verringerte, während derselbe Stein fluatirt nach der Wasserlagerung noch immer dieselbe Festigkeit aufwies, wie vor der Wasserhaltung unfluatirt. Noch auffallendere Ergebnisse zeigten die Abnutzungsversuche mit dem Bauschinger'schen Schleifapparat, die nachweisen, dass der unfluatirte Cottaer Stein hinter dem gehärteten bis etwa 90 Proc. an Aussenhärte zurücksteht. Praktisch erprobt als gute Conservirungsmittel für weiche Bausteine aller Art sind die Fluate bereits seit langer Zeit an den wichtigsten öffentlichen Bauten in Frankreich und Oberitalien und es wird in den letzten Jahren auch in Deutschland häufig an Werksteinfassaden und Kunstdenkmälern, besonders zahlreich in Köln und Berlin, das Fluatirungsverfahren erfolgreich angewendet. Trotz der sehr verschiedenen chemischen Zusammensetzung und der wechselnden physikalischen Beschaffenheit der natürlichen Bausteine, erzielt man mit den Fluaten stets gute Wirkungen. Misserfolge werden umgangen, wenn eine Probe des in Frage stehenden Steinmaterials zur Untersuchung an die technischchemische Anstalt des Unterzeichneten eingesendet wird, wo bereitwilligst und kostenlos die vortheilhafteste Fluatirungsmethode festgestellt und jede andere Auskunft ertheilt wird.

(Prof. Hans Hauenschild.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: