Titel: Neuerung an Rauchschiebern für Brennöfen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1895, Band 295/Miszelle 3 (S. 48)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj295/mi295mi02_3

Neuerung an Rauchschiebern für Brennöfen.

Nach beendeter Brennperiode bietet der nothwendige luftdichte Abschluss des Brennofens gegen den Kamin nicht unerhebliche Schwierigkeiten. Dieser Abschluss geschieht in der Regel durch Chamotteschieber. Bei grösseren Schieberabmessungen bestehen dieselben aus einzelnen Chamotteplatten, welche in einen schmiedeeisernen Rahmen gefasst und durch Zugstangen verbunden sind, was Undichtheiten im Gefolge haben muss. Eine Verbesserung auf diesem Gebiet bedeutet die von Otto Hoffmann, Director der Badischen Thonröhren- und Steinzeugwaarenfabrik in Friedrichsfeld (Baden) construirte und ihm unter D. R. G. M. Nr. 31359 geschützte Schieberart.

Textabbildung Bd. 295, S. 48

Der ganz in Eisen ausgeführte Schieber ist auf der dem Feuer zugewendeten Seite mit Chamotte bekleidet. Der eiserne Rahmen, in dem sich der Schieber führt, ist zum Schutz gegen das Feuer ziemlich tief in das Mauerwerk verlegt und ist im Schlitz weiter als die Schieberdicke bedingt, um ein Festklemmen zu verhindern. Auf jeder senkrechten Seite dieses Führungsrahmens befinden sich zwei keilförmige Ansätze. Die gleichen Ansätze mit gleicher Schrägung in umgekehrtem Sinne befinden sich an den entsprechenden Stellen des Schiebers. Wird der Schieber geschlossen, so wird er durch diese Keilflächen gegen die dem Feuer zugewandte Fläche des Rahmens gedrückt. In dieser Stellung steht aber der Schieber auf dem Boden auf, so dass er nur ganz leicht eingeklemmt ist und das geringste Anheben genügt, um ihn sofort frei und leicht beweglich zu machen. Derartige Schieber schliessen sowohl in der Fläche als auch in der äusseren Führung dicht und haben sich in mehreren Ausführungen bewährt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: