Titel: Lagermetall.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1895, Band 295/Miszelle 4 (S. 144)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj295/mi295mi06_4

Lagermetall.

Eine bei schnell laufenden, besonders bei Dynamomaschinen bewährt befundene Legirung von 8,56 spec. Gew. und 210° Schmelzpunkt enthielt 69,94 Blei, 18,70 Antimon, 10,83 Zinn und 0,52 Kupfer, welches letztere, wohl nicht absichtlich zugesetzt, sondern aus dem angewandten Zinndross, welcher sich beim Verzinnen von Kupfergegenständen bildet und nach Aufnahme eines gewissen Kupfergehaltes (etwa 6 Proc.) ausgeschöpft wird, in die Legirung gekommen ist. (Chemiker-Zeitung, 1894 Nr. 99 S. 1953.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: