Titel: Internationale Hygieneausstellung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1895, Band 296/Miszelle 2 (S. 167)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj296/mi296mi07_2

Internationale Hygieneausstellung.

Den Leitern des in Berlin begründeten Nationalvereins zur Hebung der Volksgesundheit ist von der königlich preussischen Regierung das alte Reichstagsgebäude für die Zwecke des Vereins zur Verfügung gestellt worden. Man beabsichtigt, in diesen Räumen in erster Reihe eine permanente internationale Hygieneausstellung ins Leben zu rufen. In ihr wird eine Einrichtung geschaffen werden, durch welche brauchbare hygienische Artikel dem Publikum mit geringen Kosten vorgeführt werden können. Es liegt die Absicht vor, im weiteren auch Masterauswahlausstellungen in den Provinzstädten zu veranstalten, um auch dort die Kenntniss und die Benutzung hygienischer Einrichtungen zu verbreiten.

Zur Vorbereitung der im Herbst ins Leben tretenden allgemeinen permanenten internationalen Hygieneausstellung werden im Sommer bereits Theilausstellungen arrangirt, und zwar eine solche der Patent- und Musterschutzneuigkeiten auf hygienischem Gebiete und eine Specialausstellung für Sport, Spiele und Turnen, aus denen dann später bleibende Abtheilungen der permanenten Ausstellung gebildet werden sollen. (Das Generalsecretariat des Vereins befindet sich in Berlin, Leipzigerstrasse 4.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: