Titel: Dampfkahn.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1895, Band 296/Miszelle 6 (S. 216)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj296/mi296mi09_6

Dampfkahn.

Einen eigenartigen „Dampfkahn“ hat man auf der Werft zu Westerhüsen bei Magdeburg construirt. Gestaltet wie ein gewöhnlicher Frachtdeckkahn, wird er gleich einem Raddampfer durch in der Mitte angebrachte Schaufelräder fortbewegt. Der Betrieb geschieht durch eine leicht transportable Locomobile. Von der Installation feststehender Dampfkessel und Maschinen hat man vorläufig abgesehen, da der Dampfbetrieb des Kahnes erst probeweise in Anwendung gebracht werden soll. Der Kahn wurde für Rechnung des Schiffseigners Gerlof in Westerhüsen gebaut und sind die Resultate, die mit demselben auf verschiedenen Thal- und Bergfahrten auf der Elbe erzielt wurden, als sehr günstige zu bezeichnen. Kürzlich fuhr der Kahn die verschiedene Schwierigkeiten bietende, schwer zu befahrende Stromstrecke von Torgau nach Meissen in Bergfahrt. Der Kahn, der eine Tragfähigkeit von etwa 12000 Ctr. besitzt, war bei dieser Fahrt mit 8000 Ctr. gepresstem Stroh belastet, und bestätigte auch diese Fahrt mit ihrem völlig befriedigenden Resultat die Durchführbarkeit des Betriebes der Kahnfahrten mittels Dampfes. Stromab befördert der Kahn Eilgüter und es gewinnt den Anschein, als ob der Schleppschiffahrt durch allgemeinere Einführung des „Dampfkahnes“ eine bedeutende Concurrenz erwachsen sollte. – Gleiche Versuche werden auch mit einem auf der Werft zu Uebigau für die Firma David Zunder zu Aken a. E. erbauten Deckkahn angestellt. Derselbe ist noch grösser als der eben besprochene, er gestattet eine Belastung bis zu 18000 Ctr. Der Betrieb erfolgt mittels einer 35 entwickelnden hochstehenden Dampfmaschine, die eine Schiffschraube antreibt. (Der praktische Maschinen-Constructeur, 1895 S. 15.)

-r.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: