Titel: Eisenbahnen der Welt.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1896, Band 300/Miszelle 2 (S. 302)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj300/mi300mi13_2

Eisenbahnen der Welt.

Der Umfang der Eisenbahnen der Erde stellte sich, wie wir dem vor kurzem erschienenen Mai-Junihefte des Archivs für Eisenbahnwesen entnehmen, zu Anfang des Jahres 1895 auf 687550 km. Auf Amerika entfallen 364975 km (auf die Vereinigten Staaten allein 288460 km), auf Europa 245300 km, Asien 41970 km, Australien 22202 km, Afrika 13103 km. Seit dem Jahre 1890 können wir eine andauernde Verlangsamung in dem Ausbau des Eisenbahnnetzes beobachten. Es liegt dies hauptsächlich daran, dass der Eisenbahnbau in den Vereinigten Staaten von Amerika so bedeutend nachgelassen hat. Man ist sich dort endlich darüber klar geworden, dass die Entwickelung des Verkehrs mit einem so beschleunigten Tempo im Bau, wie es bis vor wenigen Jahren beliebt wurde, nicht Schritt halten kann. Auch in Südamerika haben die seit Jahren andauernden geldlichen Schwierigkeiten die Entwickelung des Eisenbahnbaues beeinträchtigt. In Asien dagegen macht sich der Bau der grossen Sibirischen Bahn (Ende 1894: 1618 km) und der Ausbau des kleinasiatischen Eisenbahnnetzes bemerklich. Die europäischen Länder schreiten regelmässig und langsam vorwärts. Die meisten Eisenbahnen besitzt das Deutsche Reich mit 45462 km, es folgt Frankreich mit 39979 km, Russland mit 35560 km, Grossbritannien mit 33641 km (im J. 1893 nahm in Europa Grossbritannien noch die dritte und Russland die vierte Stelle ein, sie haben jetzt die Plätze gewechselt), Oesterreich-Ungarn mit 30038 km, Italien mit 14626 km, Spanien mit 12147 km; die Länge der Eisenbahnen der übrigen europäischen Länder bleibt unter 10000 km. In Australien finden wir auch einen etwas langsameren Fortschritt als in früheren Jahren. In Afrika befindet sich der Eisenbahnbau immer noch in seinen ersten Anfängen. Nur Aegypten, die französischen Colonieen, Tunis und die Capcolonie haben ein einigermaassen ausgebildetes Eisenbahnnetz. (Centralblatt der Bauverwaltung.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: