Titel: Waggonbeleuchtung mit Acetylen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1896, Band 301/Miszelle 3 (S. 302)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj301/mi301mi13_3

Waggonbeleuchtung mit Acetylen.

Zur Beleuchtung von Personenwagen der preussischen Staatseisenbahnen mittels Acetylen sind zur Erprobung umfangreiche Versuche gemacht worden. Für den Fall der späteren allgemeinen Einführung dieser Beleuchtungsart sind, wegen der erheblich grösseren Leuchtkraft des Acetylens gegenüber dem Oelgas und des dadurch bedingten geringeren Verbrauchs, die vorhandenen Anlagen, Transportwagen und Gasbehälter an den Fahrzeugen von mehr als ausreichender Grösse. Mit Rücksicht hierauf hat der Minister der öffentlichen Arbeiten die Eisenbahndirectionen veranlasst, alle Arbeiten zur Erweiterung der Fettgasanstalten, sowie zur Unterhaltung der Retortenöfen in denselben, zur Vergrösserung der Gasbehälter an den Fahrzeugen, sowie zur Vergrösserung und Vermehrung der Gastransportwagen, soweit solche noch nicht bereits angefangen sind und noch ein Jahr aufgeschoben werden können, bis auf weiteres beruhen zu lassen. Auch sollen die bereits besonders genehmigten Ausführungen dieser Art liegen bleiben.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: